Tag Archive | Wasserkraft

Ist das Meer eine unerschöpfliche Energiequelle – 2019?

Im gleichnamigen Beitrag ist in diesem Blog, 2005 die Thematik der vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten der Meeresenergie umfassend dargelegt worden. Siehe «Ist das Meer eine unerschöpfliche Energiequelle?». Der Beitrag fußt u. a. auf den Artikel „Wellenenergie“ (Wagner E., Elektrizitätswirtschaft 24/1985).

Dieser Beitrag berichtet über eine Studie des „Department of Energy“ in Großbritannien über die Ergebnisse einer Untersuchung in den Jahren 1974 bis 1983 zur Nutzung der Wellenenergie. Es wurden auch Untersuchungen in Japan, Norwegen und Schweden einbezogen. Weiterlesen …

Werbeanzeigen

EEG-Umlage 2019 – eine kritische Betrachtung

Resümee, Leitsätze

  • Die jährliche Berechnung der EEG-Umlage ist auch für Personen mit Stromwirtschaftlichen Kenntnissen kaum nachvollziehbar.
  • Es ist nicht zu erwarten, in Kürze eine bedeutende Verminderung der Umlage erreichen zu können. Die Strompreise für Normal-Stromverbraucher werden weiter steigen. Die aktuellen Preiserhöhungen belegen dies.
  • In den Medien wird überwiegend nur der Nettobetrag der Umlage genannt (also ohne Mehrwertsteuer). Das ist eine Irreführung der Verbraucher.
  • Die EEG-Umlage soll aus poltisch-optischen Gründen möglichst niedrig bleiben. Deshalb werden weitere Kosten (u.a. Netzkosten), die mit der Nutzung erneuerbarer Energien verbunden sind, in den Stromrechnungen in anderen Positionen „versteckt“.
  • Es ist nicht zu erwarten, dass die sog. Ausschreibungs-Verfahren (EEG 2017) die EEG-Umlagen der kommenden Jahre bedeutsam vermindern.
  • Das im Dezember 2018 in Kraft getretene „Energiesammelgesetz“, ein sog. Artikelgesetz, betrifft 14 „Energie-Gesetze“, offenbart die Vielfalt der Regelungen (siehe oben).“ Dazu das Zitat:

    „Der verderbteste Staat hat die meisten Gesetze“. –
    Zitat wird dem Ex-MP in Sachsen K. Biedenkopf zugeschrieben.

Weiterlesen …

Ist das Meer eine unerschöpfliche Energiequelle?

Von Eberhard Wagner

Der Artikel erschien bei den Energie-Fakten.de. Er wurde im Sommer 2017 auf der WordPress-Plattform veröffentlicht.

Link: https://energiefakten.wordpress.com/2017/07/27/ist-das-meer-eine-unerschoepfliche-energiequelle/

Verstehen Sie das EEG und die Strompreise?

Stromversorgung im Strompreis-Irrgarten

Steigende Strompreise werden immer mehr zum Ärgernis. Die Vorwürfe an die vermeintlichen Verursacher dieser Entwicklung, sind wohlfeil. Es sind immer die Anderen. Die Vorwürfe sind oft widersprüchlich oder sind falsch.

Die am 18.1.2014 (Minister Gabriel) bekannt gewordenen Absichten zur Verminderung der ständigen steigenden Strompreise, überzeugen nicht. Solange die „Erneuerbaren“ Vergütungen erhalten, die erheblich über den Erzeugungskosten der konventionellen Kraftwerke liegen, wird auch die EEG-Umlage grundsätzlich steigen müssen.
Weiterlesen …

Kann „Das regenerative Kombikraftwerk“ eine gesicherte Stromversorgung gewährleisten?

Zur Vollversorgung mit regenerativen Energien

Windkraft und Fotovoltaik sollen zukünftig einen vollen Beitrag zur Deckung des Strombedarfs leisten.
Weiterlesen …

Wird die Energiewende zur Energiefalle?

Die Antwort vorweg: Ja! Weil naturgesetzliche Einflüsse besonders bei der Elektrizitäts-Versorgung (hier Schwerpunktthema) nicht bzw. erstaunlich unzureichend beurteilt werden.

Begründung

Die Energiewende stellt die Nutzung Regenerativen Energien (RE) in den Vordergrund. Ihr Nutzen wird meist nur über eine Berechnung der erzielbaren Energiemengen beurteilt, gemessen in Kilowattstunden. Um die Mengenziele zu erreichen, müssen riesige Anlagenzahlen realisiert werden, weil die erreichbaren Volllaststunden z. B. von Windkraft- und Photovoltaik-Anlagen sehr gering sind. Das bedeutet gleichermaßen riesige Kraftwerks-Leistungen, gemessen in Kilowatt.

Die sich z. B. bei Starkwind (Windkraft-Anlagen) und Mittagssonne (Photovoltaik-Anlagen) sowie Leistung aus anderen RE- und Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen ergebende gesamte Anlagen-Leistung, kann nicht und wird nicht von den Verbrauchern/Gewerbe/Industrie in Anspruch genommen werden. Die RE-Kraftwerke müssen also „abgeregelt“ werden. Damit können diese die geplanten Strommengen nicht produzieren. Es besteht ein naturgesetzliches Dilemma. Speicher- und Netzausbau können diese Schwierigkeiten nicht wesentlich vermindern.