Archiv | Photovoltaik RSS for this section

EEG-Umlage 2019 – eine kritische Betrachtung

Resümee, Leitsätze

  • Die jährliche Berechnung der EEG-Umlage ist auch für Personen mit Stromwirtschaftlichen Kenntnissen kaum nachvollziehbar.
  • Es ist nicht zu erwarten, in Kürze eine bedeutende Verminderung der Umlage erreichen zu können. Die Strompreise für Normal-Stromverbraucher werden weiter steigen. Die aktuellen Preiserhöhungen belegen dies.
  • In den Medien wird überwiegend nur der Nettobetrag der Umlage genannt (also ohne Mehrwertsteuer). Das ist eine Irreführung der Verbraucher.
  • Die EEG-Umlage soll aus poltisch-optischen Gründen möglichst niedrig bleiben. Deshalb werden weitere Kosten (u.a. Netzkosten), die mit der Nutzung erneuerbarer Energien verbunden sind, in den Stromrechnungen in anderen Positionen „versteckt“.
  • Es ist nicht zu erwarten, dass die sog. Ausschreibungs-Verfahren (EEG 2017) die EEG-Umlagen der kommenden Jahre bedeutsam vermindern.
  • Das im Dezember 2018 in Kraft getretene „Energiesammelgesetz“, ein sog. Artikelgesetz, betrifft 14 „Energie-Gesetze“, offenbart die Vielfalt der Regelungen (siehe oben).“ Dazu das Zitat:

    „Der verderbteste Staat hat die meisten Gesetze“. –
    Zitat wird dem Ex-MP in Sachsen K. Biedenkopf zugeschrieben.

Weiterlesen …

Werbeanzeigen

Photovoltaik – 2009 bis 2018

Stand Januar 2019

Vorbemerkungen

Dieser Bericht setzt die Analyse der Nutzung der Photovoltaik in Deutschland fort, die im Mai 2018 für die Jahre 2009 bis 2017 veröffentlicht wurde – siehe Photovoltaik in Deutschland – Analyse 2009 bis 2017.

Ein entsprechender Bericht gibt es für die Nutzung der Windenergie: Windenergie-Nutzung – Stand 2018 (Stand Januar 2019).

Die Nutzung der Wind- und der Solar-Energie (PV, Photovoltaik) werden in Deutschland politisch als einzige Möglichkeit für das Erreichen einer „Energiewende“ beurteilt. Die genannten Analysen sind deshalb im Zusammenhang zu sehen.

Sowohl die Windenergie als auch die solare Strahlungs-Energie liefern naturgemäß keine sicher planbaren Erzeugungen von Elektro-Energie (Strom), die für eine verlässliche Versorgung (Sekunden) unabdingbar sind. §1 EnWG wird diesbezüglich verletzt.

Die erheblich schwankenden elektrischen Leistungen aus Wind- und PV-Anlagen können nur durch größte Speicher ausgeglichen werden. Diese gibt es nicht und werden auch in absehbarer Zeit nicht vorhanden sein. Dazu siehe auch die Ausführungen im Beitrag „Windenergie“, wie oben genannt. Weiterlesen …

Photovoltaik in Deutschland

Analyse 2009 bis 2017

Von Eberhard Wagner

Vorbemerkungen

Berichtet wird über die Ergebnisse einer Untersuchung von markanten Daten der Nutzung der Photovoltaik zur Elektrizitäts-Versorgung in Deutschland. Dies für den Zeitraum von 2009 bis 2017 und aktuelle Daten bis April 2018.

Daten-Veröffentlichungen für die Wind-Energie-Nutzung gibt es seit 2006. Daten-Veröffentlichungen für die Photovoltaik gibt es erst ab 2009 (Installierte Leistung), für die Stromerzeugung erst ab Mitte 2010.

Weiterlesen …