Über Eberhard Wagner

Dipl.-Ing. Eberhard Wagner

Eberhard Wagner wurde 1938 in Lutherstadt Wittenberg geboren. Nach einer Ausbildung als Maschinenschlosser und  Industrietätigkeiten, beendete er 1959 das Studium an der Staatlichen Ingenieurschule in Darmstadt (jetzt Hochschule Darmstadt) als Ingenieur des Maschinenbaus. Es schloss sich eine einjährige Wehrdienstzeit an. 1966 erfolgte der Abschluss  eines Anschluss-Studiums „Diplom Ingenieur Maschinenbau“ an der TH Darmstadt (jetzt TU Darmstadt). Diverse Tätigkeiten folgten: Assistent an einem Lehrstuhl für Maschinenelemente und Getriebe (TU Darmstadt), Industrietätigkeiten – Maschinenbau, Dampfkesselbau, Kunststoff-Verarbeitungsmaschinen, Gas-Meß- und -Regelgeräte. Von 1976 bis zum Ruhestand im Jahr 2001 Tätigkeit in einem Industrie-Verband. Arbeitsthemen: Wasserkraft und die sonstigen Erneuerbaren Energien (EE), Verfügbarkeit von Kraftwerken, Terminologie, Stromerzeugungskosten, Beurteilung von Studien über die Stromversorgung, EE-Bewertungsfragen für Energiebilanzen, periodische Analysen über die Nutzung EE zur Stromerzeugung, Beurteilungen der Einspeisungsgesetze für die EE und Hilfen zur Auslegung und Anwendung dieser Gesetze.

Eberhard Wagner bei Google +

Advertisements

3 responses to “Über Eberhard Wagner”

  1. Wolfgang Christmann says :

    Meine Überzeugung für einen Wechsel in der Antriebstechnik ist mit erneuerbarer Energie ist möglich, wenn diese für die Gewinnung von Wasserstoff genutzt wird. Wasserstoff ist Lagerbar und eine Umwandlung in elektrische Energie (Batterie) nach Bedarf schon heute möglich.
    Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: